Audi gewinnt VDA Logistik Award für automatisierten Fahrzeugversand

Mit dem Fahrerlosen Transportsystem (FTS) RAY von Serva Transport Systems hat Audi den VDA Logistik Award 2017 gewonnen. Seit Februar 2015 sind unsere Roboter im Audi-Werk Ingolstadt im Einsatz und sortieren derweil im Dreischichtbetrieb autonom bis zu 2.000 Autos pro Tag. „Mit ihrer flexiblen Navigation verbessern sie die Effizienz auch im Fahrzeugversand. Das FTS RAY ist im Werk Ingolstadt mittlerweile im Serienbetrieb. Das Konzept werden wir auf andere Prozesse und Standorte übertragen“ sagt Prof. Dr. Hubert Waltl, Vorstand Produktion und Logistik der AUDI AG.

serva in Aktion

Im Herbst 2012 haben wir unsere Technologie, das Fahrerlose Transport-System (FTS) in einem existierenden Parkhaus erfolgreich umgesetzt. Unsere fahrerlosen Transportfahrzeuge haben hier ihre Präzision bei der Einlagerung von PKW in einem System bewiesen. Ob beim genauen Aufnehmen und Absetzen der PKW oder beim Transportieren der PKW: unser fahrerloses Transportfahrzeug hat seine Aufgaben praktisch so erfüllt, wie wir es theoretisch geplant hatten. Das System hat Fahrzeuge unterschiedlichster Größenklassen bewegt – vom Smart bis hin zum großen SUV. So konnten wir demonstrieren, wie flexibel unsere Roboter sind. Auf dieser erfolgreichen Umsetzung bauen wir nun auf und liefern die neueste Generation von unseren Robotern Ende des Jahres aus.

Flexibles Transportsystem

Flexibilität und Individualisierung sind die Grundlagen der serva transport systems-Idee!

Von kurzen werksinternen Transporten bis hin zu komplexen Verladestationen an Häfen – unser System ist für die unterschiedlichsten Situationen gemacht. Mit unserem standardisierten Baukasten und unseren Softwarepaketen lassen sich alle Kundenanforderungen verwirklichen.

Ändern sich Ihre Anforderungen im Laufe der Zeit, kann das System einfach erweitert und an Ihre neue Produktion angepasst werden.

Vollautomatische PKW Kommissionierung

Das manuelle Bewegen der PKW wird auf ein Minimum reduziert.

Der PKW wird direkt am Band vollautomatisch von dem FTF übernommen und in einen Zwischenspeicher transportiert.

Dort werden die PKW entsprechend Ihrer Zielorte kommissioniert.

Auf der anderen Seite des Zwischenspeichers werden die PKW ihrem Zielort entsprechend bereitgestellt und verladen.

Vollautomatisches PKW Lager

Das manuelle Bewegen der PKW wird auf ein Minimum reduziert.

Ein Fahrer bringt den PKW direkt vom Autozug in eine Übergabestation am Fahrzeugspeicher.

Auf der anderen Seite des Fahrzeuglagers werden die PKW für eine Schiffsbeladung bereitgestellt. Das serva System weiß, wann welches Auto benötigt wird und stellt es in einer Übergabestation bereit.

Ein Fahrer übernimmt den PKW und fährt ihn auf das Schiff.

Einzigartiges Parkszenario

Bis zu 100 Prozent mehr Fahrzeuge auf der selben Fläche lagern – serva transport systems macht’s möglich!

Automatisiertes und intelligentes Parken lautet unser Prinzip:

Unser System ermittelt die Größe des zu lagernden Fahrzeugs. Je nach Fahrzeuglänge und geplantem Lieferzeitpunkt (falls vorhanden) wird der ideale Stellplatz berechnet.

Das spart Platz und schafft Stellfläche für weitere Fahrzeuge.

chiemgauerpantherfc3

Chiemgauer Panther für Serva

Logo_Wirtschaftsregion_Chiemgau_Panther

Der „Chiemgauer Panther“ hatte am 12.11.2016 seine Premiere. Erstmals hat der Traunsteiner Landrat Siegfried Walch den neu geschaffenen Wirtschaftspreis verliehen. Mit dieser Auszeichnung will der Landkreis Traunstein die Stärke und Innovationskraft heimischer Spitzenbetriebe hervorheben.

Es freut uns sehr, dass uns diese Ehre zuteil geworden ist und wir bedanken uns recht herzlich für diese Auszeichnung.

rayamflughafendc3bcs

Ray am Flughafen Düsseldorf

Explodierende Flächenpreise, gestiegener Platzbedarf und veraltete Parkhäuser sind eine Kombination, die eine zunehmende Herausforderung für die Bereitstellung von Parkraum bedeutet. Hinzu kommt, dass Nutzer von Parkflächen mehr Komfort und Bequemlichkeit erwarten. Für diese Herausforderungen hat Serva eine revolutionäre Lösung entwickelt, die sich sogar in existierende Parkstrukturen integrieren lässt und auch bei der Planung von neuen Projekten enorme wirtschaftliche Vorteile bietet.

Unser automatisiertes Parksystem hat nicht nur alle Tests bestanden, sondern ist ab sofort auch ganz offiziell in Betrieb. Am Flughafen Düsseldorf werden ab sofort 249 Parkplätze mit patentierten Robotern (RAYTM) von Serva bedient. Bei einer Pressekonferenz zeigten sich die Journalisten sehr interessiert und eine Vielzahl von Berichten ist in den Medien nachzulesen.

Neu ist nicht nur der Regelbetrieb, sondern auch „Ray“, der Name für unsere Roboter, die das Parken schnell, sicher und einfach machen.

Sehen Sie hier die neuesten Videos von Ray!